Die Teenager (7. – 9. Klasse) besuchen während der Gottesdienste den Jugendlehrunterricht (nicht während der Ferien in der Gemeinde Zell). Glaubenslehre, Bibelkunde, Kirchen- und Missionsgeschichte, Weltreligionen und Sektenkunde sowie aktuelle Themen werden behandelt.
Den Höhepunkt bildet der Jugendlehrabschluss nach vier Jahren. Jetzt beginnt für die meisten Jugendlichen ein neuer Lebensabschnitt mit dem Eintritt in die Berufslehre. Und sie sind mit 16 Jahren religionsmündig und können selbst entscheiden, ob sie weiterhin die Gemeinde besuchen oder sogar Mitglied werden möchten.